Search

3 Monate Kultur am Bahnhof - und jetzt?

Fast drei Monate sind schon wieder vergangen, seitdem die Kultainer in Geltendorf stehen und den Anlass für mehrere Kulturveranstaltungen bilden.


Ein kurzer Zwischenstand, was wir gemacht und geschafft haben - v.a. dank dem Engagement vieler ehrenamtlichen Helfern aus Geltendorf und der Region:


  1. Wir haben die Kultainer Anfang April offiziell eröffnet und damit gezeigt, dass trotz Corona einiges in Geltendorf geht. Besonders gefreut haben wir uns über die Teilnahme der Landtagsabgeordneten und Bürgermeister aus der Region.


An den Jacken sieht man, dass es noch frisch war :-)



Der BR hat berichtet: https://www.br.de/nachrichten/bayern/kultainer-in-geltendorf-medienstudios-zum-ausprobieren,SUikRVn - übrigens auch im Fernsehen.



2. Wir haben nach Jahren des Leerstands die Wartehalle wieder für die Öffentlichkeit geöffnet und dort mit Jugendlichen, zwei Amsterdamer Künstlern und einer Bühnenbildnerin aus München die Ausstellung "Hurra" eröffnet




Wer nicht dabei war, kann es hier nachlesen bzw. nachhören und sehen - die Ausstellung ist aber auch noch offen.


https://www.br.de/nachrichten/bayern/wo-jugendliche-ihre-tugend-finden-junge-kunst-in-der-wartehalle,SZ4bBMj


https://www.br.de/mediathek/video/geltendorf-kultur-im-bahnhof-119-av:60c072af2e685900088d7295


Das hat viel Freude bereitet. Mein besonderer Dank gilt Wolfgang Hauck und seinem Team von der Kunstbaustelle.


Wie geht es weiter?


Das hängt an euch!


Dazu gleich mehr.

4 views0 comments

Recent Posts

See All